Logo
Anfahrtsplan      Virtueller Rundgang
Aktuell
NÖ Landes-Feuerwehrschule – Mittelpunkt einer Gemeinsamen Übung der Einsatzorganisationen
2019-05-02_Uebung_gemeinsam1.jpg

Am 2. Mai 2019 zwischen 10:00 und 14:00 Uhr fand am Areal der NÖ Landes-Feuerwehrschule eine gemeinsame Einsatzübung der Sicherheitsakademie des Bundesministeriums für Inneres, des Niederösterreichischen Roten Kreuzes und der NÖ Landes-Feuerwehrschule statt.

Ziel dieser kooperativen Einsatzübung war es, Schnittstellen in der Zusammenarbeit zwischen den Einheiten von Polizei, Feuerwehr und dem Roten Kreuz vertiefend zu beüben. Dabei musste eine größere Schadenslage mit unvorhersehbaren und dynamischen Lageentwicklungen erkannt und bewältigt werden.
Um in Gefahrensituationen effizient und zielgerichtet reagieren zu können, ist es notwendig, dass Polizistinnen und Polizisten mit den unterschiedlichsten Szenarien konfrontiert werden und dabei auch die Zusammenarbeit mit bzw. zwischen der Feuerwehr und den Rettungskräften verstärkt wird.

Gesamt waren 100 Schülerinnen und Schüler der Bildungszentren Wien und Ybbs als Statisten beteiligt. Kräfte der Landespolizeidirektion Niederösterreich und der Wiener Einsatzgruppe Alarmabteilung (WEGA) nutzten die Gelegenheiten der interdisziplinären Einsatzbeübung und fungierten als Einsatzkräfte.
33 Sanitäterinnen und Sanitäter des Roten Kreuzes Niederösterreich und 40 Kollegen von der NÖ Landes-Feuerwehrschule und Freiwilligen Feuerwehren waren ebenfalls Teil dieser Übung.

Die Übungsleiter Thomas Greis (SIAK Wien), Markus Bauer (NÖ Landes-Feuerwehrschule) und Michael Sartori (Rotes Kreuz Niederösterreich) konnten im Rahmen der Evaluierung der Einsatzübung überaus positives Feedback aller Organisationseinheiten entgegennehmen.

Diese Einsatzübung hat gezeigt, dass die Zusammenarbeit in dynamischen Hochstresslagen nicht nur innerhalb der Polizei gegeben ist, sondern auch mit externen Blaulichtorganisationen sehr gut funktioniert. Nichts desto trotz ist der Sinn einer Übung positive und negative Aspekte aufzunehmen und daraus einen Lerneffekt zu erzielen. Die durch diese Einsatzübung erhaltenen Erfahrungen, werden künftig in weitere interne und auch kooperative Einsatzübungen sowie in das Einsatzgeschehen einfließen.


2019-05-02_Uebung_gemeinsam2.jpg

2019-05-02_Uebung_gemeinsam3.jpg

2019-05-02_Uebung_gemeinsam4.jpg

2019-05-02_Uebung_gemeinsam5.jpg

2019-05-02_Uebung_gemeinsam6.jpg

2019-05-02_Uebung_gemeinsam7.jpg

2019-05-02_Uebung_gemeinsam8.jpg

2019-05-02_Uebung_gemeinsam9.jpg

2019-05-02_Uebung_gemeinsam10.jpg

2019-05-02_Uebung_gemeinsam11.jpg

2019-05-02_Uebung_gemeinsam12.jpg

2019-05-02_Uebung_gemeinsam13.jpg

2019-05-02_Uebung_gemeinsam14.jpg


Text: Patricia Horst/BMI
Fotos: Matthias Fischer/NÖ LFKDO
zurück       drucken
NÖ Feuerwehr- und Sicherheitszentrum 3430 Tulln | Langenlebarner Straße 106 | 02272 9005 17377 | Impressum | Datenschutz