Logo
Ansprechpartner suchen      Anfahrtsplan      Virtueller Rundgang
Aktuell
Hubschrauber in und über der NÖ Landes-Feuerwehrschule!
201707Flugretter07.JPG

Die lehrgangsfreie Zeit im Sommer nutzte das österreichische Bundesheer für die Aus- und Weiterbildung ihres fliegerischen Personales.
Unterstützt durch Kameraden vom NÖ Feuerwehrflugdienst – Basisgruppe Mitte - wurde am mehreren Terminen das Retten von Personen mittels Seilwinden geübt.
Mit einem Black Hawk und einem Alouette III Helikopter wurden die Kameraden vom Flugdienst durch die ausgebildeten Flugretter von und aus verschiedenen Objekten am Übungsgelände der NÖ Landes-Feuerwehrschule gerettet.

Folgende Szenarien – die im Katastrophenfall jederzeit eintreten können - wurden beübt:

Menschenrettung …
- mittels Bergesack vom Silo beim Bauernhof
- mittels Bergesack aus dem Bauernhof
- aus einem Fenster vom Wohn- und Geschäftshaus
- von der Rohrbrücke
- aus dem Dachflächenfenster im Bauernhof
- von einem Dachaufstieg/Rauchfang am Bauernhof
- aus dem Personenwaggon
- vom Übungsturm
- vom Kesselwaggon
- von einem Container/Sattelaufleger
- aus einer Künette

Da den Piloten aufgrund der Höhe über den Objekten oft ein Bezugs-, Orientierungspunkt fehlt, ist das perfekte Zusammenspiel zwischen ihnen, den Bordtechnikern und den Flugrettern die größte Herausforderung bei den Übungen.

Das problemlose Zusammenspiel bei der Übung hat aber gezeigt, dass das Bundesheer für etwaige Katastrophen sehr gut vorbereitet ist.

Berichterstattung ORF: ORF-TVTHEK




201707Flugretter02.JPG

201707Flugretter14.JPG

201707Flugretter16.JPG

201707Flugretter22.JPG








zurück       drucken
NÖ Landes-Feuerwehrschule 3430 Tulln | Langenlebarner Straße 106 | Tel. 02272 9005 17377 | Impressum